Alles unter einem Dach.

Interdisziplinäre Kompetenz, qualifizierte Spezialisten und unsere moderne, apparative Ausstattung ebnen den Weg zu einer effizienten Behandlung.

Über uns

Unser Logo „Alles unter einem Dach Strahleninstitut" spricht für unsere interdisziplinäre 
Kompetenz, die unseren Patienten neben einem Team qualifizierter Spezialisten (in unserem 
Hause befinden sich noch weitere 5 Facharztpraxen), einer modernen apparativen Ausstattung 
mit möglichst wenig Strahlenbelastung jeden Komfort bei der Früherkennung von Krankheiten
 bzw. Diagnosestellung und auch ggf. Therapie bietet.

Neben der konventionellen Röntgendiagnostik (Rö-Magen, i.v.Urogramm, Phlebographie, Kolonkontrasteinlauf, Rö-Thorax, etc.) kommt auch bei vielen Fragestellungen (neurologisch, kardiologisch, abdominell) die Kernspintomographie (Magnet-Resonance-Tomography= MRT) und die Computertomographie zum Einsatz. Unser Niedrig-Dosis-CT ermöglicht die Früherkennung von Lungenkrebs, aber auch die virtuelle CT-Kolonographie kommt u.a. unseren Patienten zu Gute. Auch unsere orthopädischen Fachkollegen nutzen unser CT-Gerät zur Durchführung von periradikulären Therapien (PRT). Hierbei wird das Medikament zielsicher unter CT-Kontrolle an den Schmerzpunkt z.B. der Wirbelsäule appliziert. In unserer nuklearmedizinischen Abteilung führen wir Schilddrüsenuntersuchungen, Lungenszintigraphien, Skelettszintigraphien und Myokardszintigraphien durch.
Ein wesentlicher Schwerpunkt unseres Hauses liegt in der Mammographie. Wir sind das größte links-rheinische Zentrum in Köln und führend in der Brustdiagnostik und das schon seit Jahrzehnten. Wir bieten Mammographien, Ultraschalluntersuchungen, Galaktographien an und bei unklaren Befunden in der Brust auch Feinnadelpunktionen und Vakuumstanzbiopsien. Auch die Kernspinmammographie ist inzwischen ein wesentlicher Bestandteil zur Detektierung von Brusterkrankungen.
Seit 2006 sind wir autorisiert, nach europäischem Standard das Mammographie-Screening (Brustkrebsfrüherkennung) durchzuführen und profitieren hierbei von unserer langjährigen Erfahrung auf dem Gebiete der Brustdiagnostik sowie ständiger Weiter- und Fortbildung. Patienten, die bereits an einer Krebserkrankung leiden, werden in unserem Hause strahlentherapeutisch und onkologisch weiter betreut. Gerade für diese Patientengruppe ist "Alles unter einem Dach" von großem Vorteil.
Fast alle Behandlungen und Untersuchungen, die im Rahmen einer Nachbehandlung notwendig werden wie z.B. Strahlentherapie, Chemotherapie, Laboruntersuchungen, Kernspin- und Computertomographieuntersuchungen uvm. können hier durchgeführt werden. Innerhalb unseres Hauses sind schnelle Untersuchungsergebnisse und die sich daraus ergebenden Behandlungskonzepte zügig machbar. Nicht unerwähnt bleiben sollte auch die Möglichkeit der intraoperativen Bestrahlung (IORT), die wir in Kooperation mit dem Elisabeth Krankenhaus Köln Hohenlind, durchführen. Während der Brustoperation, wird der Tumor schon an „Ort und Stelle" bestrahlt. Dieses bedeutet, dass eine relativ hohe Strahlendosis appliziert werden kann, ohne dass sie gesundes Gewebe durchdringen muss und somit die spätere Nachbestrahlung reduziert werden kann.

Durch ständige Weiterbildung unserer Ärzte und des ärztlichen Personals sowie modernste 
apparative Ausstattung möchten wir auch in Zukunft unseren Patienten mit „Rat und Tat" zur
 Seite stehen.

Im Jahre 1926 wurde das zwischenzeitlich weit über Kölns Grenzen hinaus bekannte und 
renommierte Strahleninstitut von der AOK gegründet. Die medizinische Leitung lag 
seinerzeit in den Händen von Professor Dr. med. Teschendorf.
 Das Strahleninstitut ist damit das älteste Röntgeninstitut Deutschlands überhaupt.

Nach dem Ausscheiden von Professor Teschendorf hat Professor Dr. med. W. Hoeffken die Leitung übernommen, der zum damaligen Zeitpunkt bereits ein bekannter Radiologe war und vor allem auf dem Gebiete der Mammadiagnostik internationalen Bekanntheitsgrad erreicht hat. 1982 wurde das Strahleninstitut -weiterhin unter der Leitung von Professor Hoeffken- privatisiert.

Sein Nachfolger ist seit 1995 Dipl.-Phys. Dr. med. J. J. Jennissen, unter dessen Leitung 
das Strahleninstitut im Laufe der Jahre zum größten links-rheinischen Centrum für 
Diagnostik und Therapie CDT herangewachsen ist. Unser Institut liegt zentral in Köln an der Turiner Str. 2 und ist sowohl mit öffentlichen 
Verkehrsmitteln als auch mit dem PKW (ohne Parkmöglichkeit) gut zu erreichen. Unter der vorgenannten Anschrift befinden sich weitere Facharztpraxen, so dass die 
Patienten auf kurzen Wegen weitere fachärztliche Beratung und Untersuchungen in 
Anspruch nehmen können.

Kölner Krippenweg im Strahleninstitut 2016 - 2017

Der 21. Kölner Krippenweg macht auch in diesem Jahr wieder Station im

Strahleninstitut Köln.